News


01

November

Neu vorgestellt: Yuneec Typhoon H Pro die Konkurrenz zu DJI Phantom und Inspire Serie

Neu vorgestellt: die Yuneec Typhoon H Pro mit RealSense Technologie




Yuneec schickt mit seinen Heaxcopter Typhoon Pro eine weitere Drohne ins Rennen gegen die Platzhirsche der DJI Serie Phantom und Inspire.

Ausgestattet mit der Intel Realsense Technologie, die wie das menschliche Auge, räumliche Tiefe und Bewegungen dank ihrer infrarot Kamera und Infrarot Laserprojektor erkennt und verarbeitet, kann sie, während sie dem Benutzer folgt, Hindernissen ausweichen und ihren Benutzer trotzdem im Auge behalten.
Desweitern wird die Technik von 2 Ultaschallsensoren unterstützt, die Hindernisse erkennen und die Drohne, wenn erforderlich, sofort stoppen lässt. Mittels IPS (Indoor Positioning System)  lässt sich die Typhoon ohne GPS Indoor fliegen und behält dank der Sensorik eine sichere und komfortable Position und Navigation.

Mit ihrer 3-Achs-Gimbal Kamera CGO3+ mit Anti-Vibrationssystem erreicht sie eine 4K Videoauflösung mit 30 fps und eine 12 Megapixel Fotoauflösung. Die Kamera lässt sich um 360 ° schwenken und kann, dank ihres einziehbaren Landegestells und ihres 115° Weitwinkelobjetivs, perfekte Rundumaufnahmen erstellen.
 

                                                                             

Die Fernsteuerung erfolgt über die mitgelieferte ST16+ Fernsteuerung mit einen intregierten 7-Zoll Touchscreen und HDMI Schnittstelle.Über die Fersteuerung können alle Fluginformations- und Telemetriedaten abgelesen werden und die Kameraeinstellungen für Belichtung oder Iso während des Fluges angepasst werden. Somit ist es durch die Technik möglich Slow Motion Videos mit 120 Bildern pro Sekunde in einer Auflösung von 1080p aufzunehmen. Die Videos und Fotos werden wahlweise in RAW- (DNG) oder JPEG Format auf der mitgelieferten Micro-SD Karte in der Kamera gespeichert.

Die Yuneec Typhoon Pro bringt verschiedene Flugmodi mit, unter anderen die Orbit me & Point of Interest: Dabei umkreist sie wahlweise den Pilot oder ein ausgewähltes Objekt auf einer Flugbahn von 360°. Wie oben bereits erwähnt folgt sie, dank Watch Me & Follow Me, seinen Piloten und richtet ihre Kamera automatisch auf ihn aus.
Während des Fluges kann mit Curve Cable Cam eine augezeichnete Route abgespreichert und beliebig oft automatisch wiederholt werden. Während des Fluges kann jederzeit in den Flug eingegriffen und die Kamera nachgesteuert werden.

Für Selfie Aufnahmen gibt es noch den Journey Mode: Die Typhoon H enfernt sich bis zu 90 Meter vom Piloten oder einen anderen Objekt und fliegt wieder darauf zu, perfekt um ein Selfie der besonderen Art zu schiessen.

Im Team Modus kann die Typhoon H von Bodenstationen gleichzeitig gesteuert werden.
Die 1. Station, mit dem mitgelieferten Wizzard Stick, steuert die Drohne während die 2. Station, mit der Bodenstation ST 16+
die Kamera steuert. So können atemberaubende Fotos und Videos durch geteilte Aufgaben während des Fluges aufgenommen werden.

   

Einprogrammiert ist Funktion "No Fly Zone", somit ist die maximale Sicherheit nach FAA Regelungen gegeben, mit der das Fliegen in der Nähe von Verkehrsflughäfen unmöglich ist. Auserdem verhindert diese Funktion ein Fliegen über eine Höhe von 122 Meter 
( 400 Fuss) über Grund.

Angegeben ist die Geschwindigkeit der Typhoon H  mit 70 km/h, in Tests wurden bis 60 km/h erreicht. Sie bleibt dank ihrer 6 Propeller bei Böhen bis 40 km/h stabil in der Luft und kann sicher landen wenn ein Motor oder Propeller durch Beschädigung ausfällt.

Die Video- und Steuerungsverbindung läuft auf Android Basis und funkt auf der 5,8 GHz Wifi Frequenz. Damit bleibt die Verbindung nach FCC und CE Norm bis zu 1,6 km stabil. Der Li Ion Akku in der Fernsteuerung hat eine Spannung von 3,6V bei 8700 mAh 31,32 Wh. Das Videobild kommt auf der Fernsteuerung mit der HD Auflösung von 720p an.

Der LIPo Akku 4S in der Typhoon H bei einer Spannung von 14,8 V 5400 mAh (79,9 Wh), wodurch die Drohne bis zu 25 Minuten
in der Luft bewegt werden kann. Mit der Sicherheitsreserve für die Return Home Funktion wird die Flugzeit zwischen 18 - 20 Minuten betragen. Diese Funktion wird mittels Knopfdruck ausgelöst, und landet im Umkreis von 2 Metern vor dir.
Die maximale Aufstiegsgeschwindigkeit beträgt 5m/s, die maximale Sinkgeschwindigkeit ist mit 3 m/s angegeben. 

Die Abmaße der Typhoon H betragen 520 x 457 x 310 mm. Das Abfluggewicht ist mit 1950g angegeben. Durch die klappbaren
Rotoarme ist sie platzsparender während des Transports.

Geliefert wird die Typhoon H Pro mit einen Rucksack, der ST 16 + Steuerung, dem Wizzard Stick, 2 x Li-Po Akkus, 
der Kamera CG03+, 2 Satz Propeller, Netzteil/Adapter, Sonnenschutz und 1 16 GB Micro SD-Card.

   

Wir verweisen bei diesen Angaben auf die Vorschriften und Regeln für Drohnenflüge in Deutschland auf unserer Seite.


Autor: Knut

Yuneec Typhoon H Pro

Yuneec Typhoon H Pro

Yuneec Zyphoon Pro


 
 
                                                                                   
vor 1 Jahr
112
Autor: Knut

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Verstanden