News


05

November

Parrot Bebop 2: Die Drohne, die dir jetzt folgt in Rot oder Weiß

Parrot Bebop 2: Die Drohne die dir jetzt folgt in Rot oder Weiß




Parrot hat seine neue Bebop 2 vorgestellt, die gegenüber der Bebop 100 Gramm schwerer ist, dafür aber nun ein paar Neuerungen bekommen hat.Die erste Neuerung ist, das die Bebop 2 nun dem Steuerer folgt. Laut Hersteller soll man das Smartphone in seine Jackentasche verstauen können und die Drohne folgt und filmt dich auf Schritt und Tritt.Dies soll beim Rudern, Radfahren Laufen oder auch dem Skifahren möglich sein.

Um aber die Flugfunktion Follwow Me -GPS nutzen zu können, muss man die App FreeFlight Pro aus den Appstore laden und per In App Kauf  Flight Plan für derzeit 19,95 Euro freischalten.
Die App FreeFlight Pro speichert unter Flight Plan auserdem deine Flugrouten, Flugdaten, Filme und Fotos. Somit können die Fotos und Videos auf Youtube oder anderen Plattformen schnell und problemlos hochgeladen und geteilt werden.
Auserdem lassen sich autonome Flugrouten erstellen, die die Bebop 2 danach automatisch abfliegt.

Die zweite Neuerung Flugzeit der Bebop 2 wurde gegenüber der Bebop um das doppelte gesteigert. Laut Hersteller soll sie nun auf bis zu 25 Minuten Flugzeit mit einer Akkuladung kommen.Der Akku hat eine Leistung von 2700 mAh.

Ansonsten sind die Eigenschaften gleich der Bebop, die "Fisheye" Fischaugenlinse mit einen Aufnahmewinkel von 180 ° und 14 Megapixel bei einer Video Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Die Foto Auflösung beträgt 4096 x 3072 Pixel.
Man kann bei der Bebop 2 zwischen 3 verschiedenen Aufnahmeformaten wählen,  RAW, DNG und JPEG bei Foto.
Die Geschwindigkeit der Bebop 2 ist mir bis zu 60 km/h (16 m/s) angegeben, womit man selbst an Drohnerennen teilnehmen oder diese filmen kann.
Die vertikale Aufstiegsgeschwindigkeit beträgt bis zu 21 km/h (6 m/s), wobei die Bildqualität nicht leiden soll.
Die maximale Fluggeschwindigkeit soll in 14 Sekunden erreicht werden und innerhalb von 4 Sekunden soll die Bebop 2 komplett abgebremst und zu Stehen kommen.

Wie auch ihr Vorgänger kann die Bebop 2 per Smartphone oder extra Controller gesteuert werden. Diesen gibt es in dem FPV-Pack, wo neben dem Controler die Parrot Cockpitglasses, eine Halterung für verschiedene Smartphonemodelle, für ein immersives und intensives Flugerlebnis sorgen soll. Die Reichweite der Steuerung ist mit bis zu 2 km angegben,was auf jeden Fall
eine Steigerung um gut das 6 fache gegenüber dem Smartphone entspricht, bei dem die Reichweite über den Wifi Link bei bis zu 300 metern liegen soll.
Wie immer, weisen wir auf unsere Drohnen-Regeln und Vorschriften Seite hin, da in Deutschland die maximale Entfernung der Drohne zum Piloten auf Sicht angegeben ist.

Weiteres Zubehhör ist das Ladegerät und Kabel + 1 USB Kabel. Dieses Pack  wird derzeit auf der Parrot Homepage für 349,- Euro angeboten.

Wer den älteren etwas größeren Skycontroller bevorzugt, den wir von der Bebop kennen, kann sich diesen als Black Edition bestellen, wo man die Farbe der Bebop 2 in Rot oder Weiß auswählen kann. Aktuell ist die Black Edition auf der Bebop Seite um 200,- Euro auf 599,- Euro gesenkt.

Der Interne Speicher ist mit einer Flashspeichervorrichtung ausgestattet die einen Speicherplatz von 8 GB hat.
Verbunden wird die Bebop über 2 bipolare Doppelantennen auf die Frequenzbänder 2,4 und 5 GHZ ausgelegt sind.
Parrot gibt die allgemein im Handel üblichen 2 Jahre Garantie auf seine Bebop 2 und wirbt mit Gratis Lieferung bei dem Kauf einer Drohne. Die Bebop 2 ist auf Parrot.com für 549,- Euro derzeit erhältlich. Parrot bietet weiterhin für 99,- Euro einen Rucksack an, in dem die Bebop 2 und der Skycontroller genügend Platz finden.

Ein extra Motorset für die Bebop 2 schlägt mit 79,99 Euro zu Buche, ein weiterer Akku mit 59,99 Euro.

Das Desgin wurde ein wenig überarbeitet, so fällt auf das bei der Bebop 2 keine Schutzhülle mehr besitzt wie dies bei dem Vorgänger war, der die Drohne und besonders die Propeller bei Kollisionen schützen sollte.
Weiter wurden die Landearme überarbeitet und verlängert, damit die Bebop 2 nicht gleich bei weichen Gelände mit den Boden aufsetzt.

Autor: Knut


    
vor 1 Jahr
199
Autor: Knut

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Verstanden