News


29

November

Drohne von GNS Science filmt 30 km langen Riss in Neuseeland



Der Riss mit den Namen Kekerengu bildete sich durch das Erdbeben am 13.11.2016 in Neuseeland.
Er hat an manchen Stellen eine Breite von bis zu 10 metern und eine Tiefe von bis zu 2 metern.

Im zweiten Video sieht man die Verschiebungen entlang des Risses, die an manchen Stellen zwischen 8 bis 10 metern betragen.



Quelle: youtube/GNS Science
vor 1 Jahr
155
Autor: Knut

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Verstanden